top of page
  • AutorenbildMeike Strohbach

Bildungszeitwoche: "Leichtigkeit & Gelassenheit lernen - mit der Alexander-Technik " Wie geht das?



Bildungszeitwoche : Alexander-Technik in Berlin an der Vhs Pankow


Der Erfinder Herr Alexander wusste sich nicht anders zu helfen, als diese Schulung der Eigenwahrnehmung, die den Körper und die Aufmerksamkeit mit einbezieht, nach seinem Namen zu benennen. Ausgehend von Heiserkeitsproblemen auf der Bühne fand er heraus, wie der Körper wieder in ein Gesamtgleichgewicht kommen kann und dann auch seine Stimme besser funktionierte. Zentraler Punkt ist das Innehalten. Und das kann mehrere Ebenen haben. Das tatsächliche Stoppen vor einer Bewegung und Bemerken von Anspannungen, die nicht notwendig sind. Und dann kommt die Kunst dazu, diese Lösung aufrecht zu erhalten. Das geht nicht durch Anstrengung sondern vielmehr geschehen lassen und nicht kontrollieren. Vielleicht hast Du schon Alexander-Technik Einzelstunden bekommen und erinnerst Dich an sanfte Berührungen das Aussprechen von Anweisungen an Dein Körper. Auf wundersame Weise fühltest Du Dich danach in Deinen Bewegungen erleichtert sowie wach und entspannt.


Die Praxis

Gründsätzlich praktizieren wir bei der Alexander-Technik die eigene Aufmerksamkeit für den Körper im Raum in das alltägliche Geschehen miteinzubeziehen. Wir werden uns auf neue Art und Weise bewusst, wie wir uns bewegen. Dann entsteht eine spürbar neue Aufrichtung, die den gesamten Körper entlastet. Es ist ein Spiel zwischen Schwerkraft in den Boden zulassen und sich vom Boden wieder tragen lassen, so wie wir als Kinder im Alter von bis zu etwas 3 Jahren das noch praktizierten. Und das ist gepaart mit dem parallelen Sehen im Raum, also lebendig schauenden Augen. Lass Dich selbst einmal filmen und beobachte, ob sich Deine Augen unabhängig von Deinem Kopf bewegen. Oder ist es so - dass die Augen und der Kopf quasi zusammengewachsen sind und Du den Kopf mit mehr oder weniger gleicher Augenposition bewegst, bzw. die Angewohnheit hast, etwas anzustarren? Was ändert sich, wenn Du Dir erlaubst visuell den Raum auf Dich zukommen zu lassen? Dies kann ein erster Hinweis sein etwas mehr Leichtigkeit in Bewegungen zu bringen.

Die Bildungszeitwoche

In der Bildungszeitwoche werden wir spielerisch und Schritt für Schritt entdecken, welche unbewussten Muster uns daran hindern diese Leichtigkeit in der Bewegung und Aufmerksamkeit zu praktizieren. Ausgehend von alltäglichen Aktivitäten wie Sitzen, Stehen, Gehen, Laufen, etwas Greifen und am PC/Arbeitsplatz arbeiten bekommen wir ein Gespür dafür, wo wir zu viel tun und was wir lassen können. In interaktiven Bewegungsspielen und durch ein neues Bewusstsein, wo welche Gelenke sitzen und wie das Skelett stützt, ergibt sich langsam eine neue Art sich zu bewegen und zu halten. Die Bewegungsspiele machen auch deutlich, wie stark unser Denken und Streben danach ein Ergebnis erreichen zu wollen, die körperlichen Anspannungen unterbewusst verstärkt. Im Laufe der Woche merken wir, wie diese neue Aufmerksamkeit uns insgesamt zentrierter und innerlich ruhiger werden lässt. Während regelmäßiger Liegeanleitungen schulen wir das neue Körperbewusstsein. Mein improvisiertes Singen dabei lässt die Gedanken zur Ruhe kommen, so dass wir klar und geerdet werden. Das Besondere ist also, dass Gedanken und Körper gleichermaßen von dieser Arbeit profitieren. Wenn diese innere Ruhe kommt, merken wir auch, dass es leichter fällt Grenzen zu setzen und in gutem Austausch mit unserem Gegenüber zu sein. Bewegungen werden klar und und gelöst. Das kann genauso das Musizieren wie die Gartenarbeit oder unser liebstes (Sport)-Hobby positiv beeinflussen. In einer Einzelarbeit erlebst Du nochmal tiefere Lösung für Deine persönliche Angelegenheit. Der Vorteil dieser ganzen Woche ist, dass Du einen umfassenden Einblick in das Potential der Alexander-Technik für Dich erlebst und so eine gute Entscheidunggrunslage hast Dich z.B. für Einzelstunden zu entscheiden, die es braucht um tiefsitzende Muster zu verändern.


Termine

Die Bildungszeitwoche findet 3 mal jährlich an der Vhs Pankow statt, immer in den Schulferien.

Herbst: 23.-27.10 2023,

Ostern: 25.-28.April 2024

Sommer: 29.Juli - 02. August 2024


Hier ist mein Kursleiterporträt an der Vhs Pankow mit Link zu allen aktuell buchbaren Kursen, also auch den Wochenendkursen zur Stimme und für Musiker mit Instrumentem.

18 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page